5 Tipps für den perfekten Gastartikel

gastartikelSie haben angefangen zu bloggen und stecken viel Mühe in das Erstellen Ihrer Artikel. Nur leider kennt und liest niemand Ihren Blog. Wie nun machen Sie den Sprung von wenigen Lesern pro Woche zu hunderten oder gar tausenden?

Hier kommen Gastartikel ins Spiel.

Das Schreiben toller Inhalte allein reicht nicht mehr aus, um einen bekannten Blog aufzubauen. Mindestens genauso wichtig ist das Vermarkten Ihres Blogs. Deshalb stelle ich Ihnen heute eine der effektivsten Strategie vor, neue Leser für Ihren Blog zu gewinnen.

Warum „Fremd-Bloggen“ hilft

Gastartikel sind neben dem „social networken“ der effektivste Weg zu mehr Bekanntheit. Sie erhalten Zugang zu einer komplett neuen Leserschaft und haben die Chance, von vielen neuen potenziellen Kunden entdeckt zu werden.

Sie gewinnen enorm an „Expertenkarma“. Denn wenn Leute Ihre Gastartikel auf mehreren Blogs oder Online-Medien entdecken, werden Sie als viel zitierter und gefragter Experte wahrgenommen.

Außerdem werden die eingehenden Links Ihrer Artikel von den Suchmaschinen positiv gewertet. Mehrere solcher Links von vertrauenswürdigen Quellen verbessern die Suchmaschinenposition Ihres Blogs.

Diese und weitere Strategien für mehr Blog-Traffic lernen Sie in meinem Intensivkurs Blog-Formel kennen.

5 Tipps für den perfekten Gastartikel

Damit Ihr Gastartikel Ihnen neue – und vor allem die richtigen – Leser bringt, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen.

1. Seien Sie mäklig bei der Blog-Auswahl

Viele Blogs bieten die Möglichkeit an, Gastartikel einzureichen. Sie wollen bei Ihrer Auswahl jedoch mäklig sein. Sie wollen Blogs finden, die dieselbe Zielgruppe ansprechen wie Sie. Zum einen sind das Blogs zum selben Thema. Wenn Sie Buchhalter sind, wären das andere Buchhalterblogs. Überlegen Sie außerdem, welche Blogs Ihr idealer Kunde sonst noch liest. Als Buchhalter können Blogs mit der Zielgruppe Unternehmer und Selbstständige, die zum Thema Gründung, Marketing, Verkaufstraining etc. schreiben, für Sie relevant sein.

2. Starten Sie klein

Sprechen Sie am Anfang nicht gleich die größten Blogs an. Versuchen Sie zuerst ein paar Gastartikel auf kleinen und mittelgroßen Blogs zu veröffentlichen. Wenn Sie dann den beliebtesten und größten Blog auf Ihrer Liste ansprechen, können Sie auf diese Artikel verweisen. Nutzen Sie Alexa.com, um die Besucherzahlen (Traffic) der Blogs miteinander zu vergleichen.

3. Beantworten Sie Kundenfragen 

Beantworten Sie eine Kundenfrage im Artikel, die Sie normalerweise hören, bevor jemand Ihren Service bucht oder von Ihnen kauft. So positionieren Sie sich als professioneller Anbieter und machen neugierig auf weitere Inhalte von Ihnen.

4. Lernen Sie die Leser kennen

Denken Sie bei beim Schreiben daran: Sie schreiben für die Leserschaft des Bloggers. Das ist ggf. eine andere als Ihre. Also schauen Sie sich den Blog genau an: Über welche Themen wird geschrieben, in welcher Tonalität wird geschrieben, wird geduzt oder gesiezt?

5. Nutzen Sie Ihre Werbefläche

Unter jedem Artikel wird ein kurzer Text mit 2-3 Sätzen zum Autoren veröffentlicht. Vergessen Sie nicht, diese Autoren-Bio mit einzureichen. Das ist Ihre Werbefläche! Beschreiben Sie, was Sie tun und anbieten und verlinken Sie unbedingt auf Ihre Webseite oder Blog. Vergessen Sie nicht zu sagen, was Leser des Artikels tun sollen, z.B.: Melden Sie sich für eine kostenlose 10-Minuten-Beratung an. / Laden Sie sich dieses PDF herunter! / Melden Sie sich für meine Email-Tipps an!

Nächste Schritte zu Ihrem Gastartikel

  1. Erstellen Sie eine Liste mit 20 Blogs, die von Ihrem idealen Kunden gelesen werden.
  2. Finden Sie heraus, welche Kriterien ein Gastartikel erfüllen muss (Länge, Format, Weg der Kontaktaufnahme) und halten Sie diese genau ein.
  3. Schreiben Sie eine richtig gute Autoren-Bio.
  4. Unterbreiten Sie 2 Blogs jeweils 2 Themenvorschläge. Fangen Sie mit den kleineren an.
  5. Erst nach der Zusage schreiben Sie Ihren Gastartikel.

Gutes Gelingen!

Welche Erfahrungen haben Sie schon mit Gastartikeln gemacht? Sagen Sie’s im Kommentar! 
Neu beim Bloggen quer

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lerne hier, wie du Expertenstatus aufbaust und ohne Kaltakquise neue Kunden gewinnst. Erhalte 1x pro Woche kostenlos Social Media Tipps!
Wir hassen Spam genauso sehr wie du.
About Sandra Holze

Sandra Holze ist Social Media Marketing Expertin und Inhaberin von Likes Media. In ihren Online-Kursen lernen Unternehmer und Selbstständige, wie sie mit Facebook, Blog und Email-Marketing neue Kunden gewinnen.

Kommentieren Sie auf Facebook

Kommentare

  1. Gute Tipps. Das bringt mich auf die Idee, Ihnen beizeiten mal einen Gastartikel anzubieten … 😉

    • Sandra Holze sagt:

      Hallo Herr Quinkert,

      gern doch! Schlagen Sie mir einfach mal ein Thema vor.

      Herzlichst,
      Sandra

  2. Da ich gerade dabei bin einige Gastartikel zu schreiben, habe ich nach einigen Tipps gesucht und dein Artikel gefunden. Super. Es hilft mir einiges voran zu bringen! Danke. Wobei der Punkt 1 einer der wichtigsten Punkte ist …

Trackbacks

  1. […] Media: 5 Tipps für den perfekten Gastartikel Um Ihr Blog bekannter zu machen ist es hilfreich, wenn Sie Gastartikel in anderen Blogs […]

  2. […] Such dir 10 Blogs aus, die von deinem Wunschkunden gelesen werden. Studiere die Blogs, um herauszufinden, welches Thema und welcher Stil hier gefragt sind. Kontaktiere den Blogger und schlag ein bis 2 Themen vor. Manche Leute schreiben gleich den kompletten Artikel und schicken den mit. Ich finde es besser erstmal ein paar Themen vorzuschlagen und erst nach Zusage den Artikel zu verfassen. Hier findest du eine Anleitung zum Erstellen eines perfekten Gastartikels. […]

Ihre Meinung

*