Bist du zufrieden mit deinen Social Media Ergebnissen?

Im wöchentlichen Social Media 1x1 lernst du, wie du

  • Fans und Follower in Kunden verwandelst
  • Bekanntheit und Expertenstatus aufbaust
  • mit den richtigen Tools Zeit sparst

Gib deine E-Mail-Adresse ein und erhalte meine einfach umzusetzenden Tipps per E-Mail. Ich respektiere deine Privatsphäre.

10 Elemente erfolgreicher Facebook-Seiten

Kommst deine Facebook-Seite einfach nicht aus dem Knick?

Du postest regelmäßig und meinst, damit müsse dein Erfolg sich einstellen.

Falsch!

Zu einer erfolgreichen Facebook-Seite gehört weitaus mehr, als regelmäßig einen Beitrag zu veröffentlichen.

Ich habe mir angeschaut, was die erfolgreichsten Facebook-Seiten ausmacht.

Hier sind die 10 Elemente erfolgreicher Facebook-Seiten

1  Persönlichkeit

Erfolgreiche Facebook-Seiten haben Persönlichkeit. Die Seitenbetreiber, egal ob Unternehmen oder Einzelperson, geben ihren Fans Einblicke in ihr Leben und ihren Alltag. Fans bekommen das Gefühl dabei zu sein.

Erfolgreiche Seiten vertreten ihre Meinung und ihren Standpunkt – ausdrucksstark in Worten und Bildern. Die Fans, die sich damit identifizieren können, fühlen sich bestärkt in ihrer Beziehung. Unternehmer, die eine starke Meinung haben, die sich von der breiten Masse abhebt, werden stärker wahrgenommen.

Zu einer starken Persönlichkeit gehört ein starkes Branding. Müdes Me-Too-Design und langweilige 1000 mal gesehene Stockfotos bringen dich nicht weiter. Du würdest doch auch nicht im meist verkauften H&M-Kleid auf den Wiener Opernball gehen?

Personal Trainer und Fitness Coach Julian Zietlow  trifft bei seiner Zielgruppe ins Schwarze.

Personal Trainer und Fitness Coach Julian Zietlow  trifft bei seiner Zielgruppe ins Schwarze.

Tipp

  • Teile Schnappschüsse aus deinem Unternehmensalltag.
  • Schreibe so, wie du mit jemandem sprechen würdest.
  • Vertrete deinen Standpunkt – vor allem, wenn sich dieser von anderen Meinungen abhebt.

2  Gespräche

Was unterscheidet Facebook-Seiten, auf denen viel los ist, von allen anderen? Gespräche! Unternehmer erfolgreicher Facebook-Seiten zetteln Gespräche an, indem sie Fragen stellen oder kontroverse Meinungen teilen.

Außerdem beantworten sie die Anfragen, Nachrichten und Kommentare auf ihrer eigenen Seite – sofort oder zeitnah. Ist doch selbstverständlich? Du glaubst ja nicht, wie viele Seiten die Anfragen ihrer Fans komplett ignorieren.

Für meinen Kunden tausche Taschen stellen wir regelmäßig Fragen an die Fans, die das Sortiment betreffen.

Für meinen Kunden tausche Taschen stellen wir regelmäßig Fragen an die Fans, die das Sortiment betreffen.

Tipp

  • Stelle kurze und leicht zu beantwortende Fragen. Stelle die Fragen am Ende deines Beitrages. Studien zeigen, dass Fragen am Ende häufiger beantwortet werden.
  • Nutze Grafiken, um deine Fragen zu visualisieren, z.B. Links oder Rechts, welches Logo gefällt dir besser?
  • Mach es dir zur Regel, alle Anfragen, Nachrichten und Kommentare innerhalb weniger Stunden zu beantworten.

3  Networken

Erfolgreiche „Facebooker“ denken über den Tellerrand ihrer eigenen Facebook-Seite hinaus. Sie beteiligen sich aktiv in eigenen oder fremden Facebook-Gruppen. Sie haben erkannt, dass Facebook-Gruppen der beste Weg sind, zuverlässig viele potenzielle Fans zu erreichen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Sie kommentieren und teilen regelmäßig Beiträge anderer Facebook-Seiten, die interessant für ihre eigenen Fans sind. Damit machen sie andere Facebook-Seiten auf sich aufmerksam, die sich für die geteilten Inhalte gern revanchieren. So verhilft ihnen das Networken zu schnell wachsender Bekanntheit innerhalb und außerhalb ihrer Branche.

Tipp

  • Gründe deine eigene Facebook-Gruppe und baue eine Gemeinschaft rund um dein Thema auf.
  • Tritt bestehenden Facebook-Gruppen bei und beteilige dich an Gesprächen. Beantworte Fragen von Mitgliedern, ohne deine Leistungen oder Produkte zu verkaufen.
  • Erstelle dir eine Liste mit relevanten Facebook-Seiten und teile und kommentiere regelmäßig für deine Fans spannende Beiträge.

4  begeisternde Inhalte

Erfolgreiche Seiten schaffen es mit ihren Beiträgen, Fans zum Lesen, Klicken, Kommentieren und der Königsdisziplin, dem Teilen zu bewegen. Ihre Beiträge fügen sich in den Newsstream ihrer Fans, der hauptsächlich aus Freundes-Beiträgen besteht, so ein, dass sie nicht als störend empfunden werden. Erfolgreiche Seiten reden niemals in Corporate-Business-Marketing-Fach-Slang mit ihren Fans.

Deren Beiträge scheinen immer so interessant und gut, dass ihre Fans gar nicht anders können, als den Beitrag zu quittieren. Dabei können die Inhalte ganz verschieden sein. Die erfolgreichsten Inhalte auf Facebook informieren oder unterrichten zu einem Thema, motivieren und inspirieren oder unterhalten schlichtweg.

Tipp

  • Lerne deinen Wunschkunden so gut es geht kennen. Ich meine wirklich – geht Kaffee trinken. Finde heraus, was ihn oder sie bewegt, herausfordert und unterhält.
  • Lerne deine Fans besser kennen, indem du deine Facebook-Statistiken auswertest.
  • Sorge für Abwechslung, indem deine Beiträge mal unterrichten, informieren, inspirieren oder unterhalten.
  • Sprich die Sprache deiner Fans.

5  tolle Grafiken

Zeig mir eine erfolgreiche Facebook-Seite, die ohne schöne Grafiken auskommt. Jupp, die gibt es nicht. Fotos und Grafiken bekommen mehr Aufmerksamkeit als jedes andere Format auf Facebook. Die erfolgreichsten Seiten teilen Fotos und Grafiken, die ins Auge stechen. Aber nicht nur das. Sie branden ihre Grafiken, um besser wiedererkannt zu werden.

erfolgreiche facebook-seiten

Markus Cerenak teilt tolle Fotos und versieht diese mit eigenem Branding.

 

Tipp

  • Finde schöne und außergewöhnliche Fotos. Hier findest du Fotos, die du teilen darfst.
  • Bearbeite diese Fotos und füge ein Zitat oder einen Spruch hinzu. Vergiss deine Webseite nicht! Nutze dafür Canva.com. Hier ist die Anleitung.

6 unwiderstehliche Angebote

Erfolgreiche Facebook-Seiten nutzen unwiderstehliche Angebote, um sich bei bestehenden Fans zu bedanken und um neue Fans zu gewinnen. Sie haben verstanden, dass der Erfolg von Gewinnspielen, Give-Aways oder Fan-Aktionen davon abhängt, WAS verschenkt oder verlost wird.

Hier ist das Beispiel meines Kunden betoniu für eine gelungene Aktion zur Aktivierung bestehender Fans. Wir haben die Fans in die Namensgebung eines neuen Produktes mit einbezogen. Der schönste Namensvorschlag unter allen Kommentierenden wurde mit dem Hocker honoriert. Mehr als 280 Leute nahmen teil. Für die rege Teilnahme haben wir uns bedankt und weitere 10 kleinere Produkte unter allen Kommentatoren verlost.

facebook verlosung

Warum sind solche Aktionen sinnvoller als das Verlosen von iPads? Weil die Fans sich aktiv mit dem Produkt auseinandersetzen mussten, um überhaupt teilzunehmen. So hat die Aktion nur Leute angesprochen, die sich tatsächlich für Beton-Möbel interessieren und potenzielle Kunden darstellen.

Um neue Fans für betoniu zu gewinnen, verlosen wir zu großen Anlässen, wie Geburtstag oder Advent Produkte aus dem betoniu-Sortiment und bewerben diese Aktion auf Facebook bei Fans und deren Freunden. Die Teilnehmer werden gleichzeitig für den betoniu Newsletter angemeldet, über den wir eine langfristige Beziehung aufbauen. Das unwiderstehliche Angebot hat also nicht nur das Wachstum der Fangemeinde zum Ziel sondern das Überführen in den Email-Verteiler, über den eine regelmäßige Kommunikation zuverlässiger funktioniert als auf Facebook.

Tipp

  • Wähle die Preise deiner Verlosungen so aus, dass du nur an deinem Angebot interessierte Personen gewinnst.
  • Achte darauf, die Teilnehmer gleichzeitig in deinen Newsletter zu überführen.
  • Teile deinen Lead-Magneten regelmäßig auf Facebook. Das ist ein Give-Away, Webinar oder ähnliches, für welches du im Austausch die Email erhältst.

7 aussagekräftiges Titelbild

Das Titelbild ist das Erste, was Leute von einer Facebook-Seite sehen, wenn die irgendwo auf Facebook mit der Maus auf den Seitenlink gehen. Erfolgreiche Facebook-Seiten nutzen ihr Titelbild als gebrandete Verkaufsfläche, die in aller Kürze das Angebot vermittelt.

erfolgreiche Facebook-seiten

Hier siehst du das Titelbild von Coach Karin Wess.

 

Tipp

  • Nutze das Titelbild, um auf dein Angebot oder Give-Away aufmerksam zu machen.
  • Füge eine Handlungsaufforderung, wie „Hier klicken für Download“, „Erfahre mehr“ usw. hinzu. Wenn Besucher auf das Foto klicken, öffnet sich das Bild in einer Lightbox, bei der du rechts Platz für eine Bildbeschreibung hast. Hier kannst du weitere Informationen und den Link zum Angebot hinzufügen.

8 abwechslungsreiche Inhalte

Facebook-Seiten mit einer aktiven Fan-Gemeinde halten ihre Fans bei Laune, indem sie Videos, Fotos, Text-Updates und Links abwechselnd teilen. Gerade Videos erleben auf Facebook derzeit einen Boom. Andere Leute bevorzugen Texte oder Links.

Karin Wess teilt neben Fotos, Links und Videos auch reine Text-Beiträge, die besonders viel Aufmerksamkeit erzielen.

Karin Wess teilt neben Fotos, Links und Videos auch reine Text-Beiträge, die besonders viel Aufmerksamkeit erzielen.

Tipp

  • Überlege dir, wie du deine Inhalte in verschiedene Formate packen kannst.
  • Teile deine Blog-Artikel als Link-Beitrag und nicht als Foto. Link-Posts werden wesentlich häufiger geklickt. (So bekommst du den heiß ersehnten Traffic auf deine Webseite.)
  • Wenn du Videos teilst, lade diese direkt in Facebook hoch. Auf Facebook geladene Videos bekommen mehr Reichweite als Youtube-Videos.

9 strategische Planung

Meinst du, Facebook-Seiten wie t3n Magazin oder Spiegel Online, die täglich mehrere Beiträge teilen, tun dies ohne Planung? Wohl kaum. Und wenn du mal genau schaust, siehst du, dass viele Seiten feste Rubriken haben, wie den Marketing-Freitag oder Motivations-Montag.

Katrin Hill ruft regelmäßig den Marketing-Freitag aus, bei dem sich ihre Fans präsentieren können.

Katrin Hill ruft regelmäßig den Marketing-Freitag aus, bei dem sich ihre Fans präsentieren können.

Tipp

  • Selbst wenn du nur einen Beitrag am Tag teilen willst, erstell dir einen Redaktionsplan. Halte dort alle geplanten Aktionen, Aufhänger, Termine fest, damit du auf diese in deinen Beiträgen eingehen kannst. Hier ist eine Vorlage.
  • Überlege dir ein oder mehrere feststehende Rubriken, die sich wöchentlich wiederholen. Damit wird dir die Planung wesentlich leichter fallen. Hier die Anleitung

10  treffgenaue Fan-Anzeigen

Seiten die in kurzer Zeit mehrere tausend Fans gewonnen haben, haben sich nicht nur auf organisches Wachstum verlassen. Das hat vielleicht vor 5 Jahren noch geklappt. Heute ist die Konkurrenz viel zu groß, um schnell ohne Anzeigen bekannt zu werden.

Größenwahnsinnige kaufen Fans lieber für 50 Euro zu 1000 Stück ein und kapieren nicht, dass sie damit überhaupt nichts gewonnen haben.

Tipp

  • Schalte regelmäßig Anzeigen mit dem Ziel neue Fans zu gewinnen. Sei sehr präzise bei der Zielgruppen-Auswahl, um die richtigen Leute anzuziehen.
  • Bewirb deine Lead-Magneten in Anzeigen mit dem Ziel “Klicks auf Webseite”. Auch diese Anzeigen bringen dir neue Fans.

 

Fazit

Sei ehrlich mit dir und überprüfe deine Facebook-Seite auf diese 10 Elemente. Geh die Dinge an, die du verbessern kannst.

Hattest du einen Aha-Moment? Was kannst du verbessern? Sag es im Kommentar!

Wichtige Facebook-Änderung: Was du wissen musst, wenn du weiter Fans erreichen willst

facebook änderungFacebook hat im Herbst 2014 eine Änderung im News-Feed-Algorithmus angekündigt, die ab Januar 2015 viele Facebook-Seiten hart treffen wird.

Eine Umfrage unter hunderttausenden Facebook-Nutzern hat ergeben, dass diese so gar nicht zufrieden sind mit den von Seiten geteilten Inhalten. Die meisten Nutzer (du sicherlich auch?) kritisieren, dass zu viele Seiten zu viel Werbung als Beiträge teilen.

Facebook will schließlich seine Nutzer glücklich machen und wird ab Januar werbliche Beiträge von Seiten deutlich seltener anzeigen. Für dich als Seitenbetreiber bedeutet das ein Reichweitensturzflug, wenn du weiter wirbst wie bisher. Da die Reichweite vieler Seiten sowieso schon stark abgenommen hat, ist dies für viele Seiten eine harte (aber gerechte?) Strafe.

Facebook sagt: Brands that choose to post promotional content should expect their organic distribution to fall significantly over time.”

Was sind überhaupt zu werbliche Beiträge?

Auf der Basis der Nutzerbefragung sind zu werbliche Beiträge solche, die

  • Menschen dazu motivieren, ein Produkt zu kaufen oder eine App zu installieren
  • Menschen drängen, an Aktionen und Gewinnspielen teilzunehmen, die keinen Bezug zur Seite haben
  • einen deckungsgleichen Inhalt wie Werbeanzeigen der Seiten verwenden

Als Beispiel wurde folgender Beitrag gebracht:

Bad-Facebook-Post-Example

Quelle: http://newsroom.fb.com/news/2014/11/news-feed-fyi-reducing-overly-promotional-page-posts-in-news-feed/

Dieser Beitrag hat das Ziel, Nutzer zum Ansehen der Show zu bewegen. Was sicherlich ok ist. Der Aufruf, die DVD zu kaufen, ist Facebook jedoch zu werblich. Dieser Inhalt wäre in einer Anzeige besser aufgehoben.

Werben in Facebook-Anzeigen ist ok

Facebook-Nutzer sind genervt von Werbe-Beiträgen im News-Feed. Sie haben jedoch nichts gegen Facebook-Anzeigen.

Macht ja auch Sinn, oder? Anzeigen können wir als solche erkennen. Wir erwarten sogar, dass mit ihnen geworben wird.

In unserem Newsfeed hingegen wollen wir die Beiträge von Freunden sehen, coole Reisefotos bestaunen und generell einfach mit Leuten in Kontakt bleiben. Wenn Seiten immer wieder mit Werbebotschaften dazwischenfunken und so tun, als würden sie zur Unterhaltung beitragen, aber eigentlich nur Verkaufen wollen, dann sind Nutzer zu Recht genervt.

Der Context von Werbung macht den großen Unterschied. Wenn du einen Film auf RTL schaust, erwartest du Werbung. Ja du weißt sogar, dass ein 90-Minüter eher 160 Minuten dauert, wegen der vielen schönen Werbepausen.

Wenn du auf Facebook Fan einer Seite wirst, erwartest du doch sicherlich deren Tipps, Informationen und Einblicke in deren Alltag. (Oder du gehörst zur seltenen Spezies des Werbefans und erwartest tägliche Anzeigen und Kauf-Mich-Botschaften.)

Deshalb ist es wichtig zu erinnern: Anzeigen sind Anzeigen und Beiträge sind Beiträge.

Wenn du diese beiden Formate auseinanderhältst, wirst du unter dem neuen Facebook-Algorithmus keine Reichweite einbüßen.

Tweet: Diese #Facebook-Neuerung kann dich hart treffen. So bleibt deine Seite sichtbar http://ctt.ec/350Rt+ via @SandraHolze Diese #Facebook-Neuerung kann dich hart treffen. So bleibt deine Seite sichtbar via @SandraHolze

Was die Facebook-Änderung für dich bedeutet

Jon Loomer sagt: Facebook-Seiten haben keine andere Wahl als interessant zu sein, zu unterrichten oder zu unterhalten. Sie können nicht mehr einfach nur ständig verkaufen.

Denk daran: Deine Facebook-Seite ist dazu da, mit deinen Fans ins Gespräch zu kommen und dich mit deinen Fans auszutauschen.

Vielleicht liegt hier auch der Vorteil der Änderung: Als Seitenbetreiber musst du das Menschliche zurück in deine Kommunikation auf Facebook bringen.

Facebooks Aussage dazu, welche Inhalte ab sofort weniger Reichweite erhalten, ist noch sehr vage. Wenn du dich an folgende Posting-Guidelines hältst, solltest du auf der sicheren Seite sein.

Richtlinien für gute Beiträge

  1. Teile Neuigkeiten aus deinem Unternehmen und deiner Branche.
  2. Teile Tipps.
  3. Stelle Fragen, um deine Fans und deren Herausforderungen besser kennen zu lernen und gib ihnen die Lösung.
  4. Teile qualitativ hochwertige Fotos, die zu deinem Unternehmen passen oder authentische Schnappschüsse aus deinem Alltag.
  5. Gewinnspiele, Rabatte, Aktionen sollten immer mit Anzeigen beworben werden und nicht als Beitrag geteilt werden.
  6. Vermeide Ausdrücke wie „Jetzt kaufen“. Bsp: Wenn du bisher dein Produkt beworben hast: „Endlich ist es da. Klick hier, um XY zu kaufen/dich anzumelden.“ könntest du stattdessen einfach eine weniger werbliche Aussage treffen: „Ein halbes Jahr hat es gedauert und ich freue mich heute mit euch teilen zu können, dass XY endlich fertig ist.“

Mach den Selbsttest: Frag dich einfach immer: Würdest du als Facebook-Nutzer auf den von dir geteilten Beitrag reagieren? Würde er dich zum kommentieren oder teilen bewegen?

Schau dir deine Facebook-Statistiken noch regelmäßiger als sonst an und finde heraus, welche Beiträge nach wie vor gut laufen.

Fazit

Es liegt an dir, ob du weiter auf Facebook viele deiner Fans erreichst. Zahle für deine Werbung und unterhalte deine Fans in deinen Beiträgen.

Dich überfordert Facebook? In Facebook-Leads zeige ich dir, wie du eine aktive Fan-Gemeinde aufbaust und diese in zahlende Kunden verwandelst.

Besser bloggen: Meine Vorsätze und 4 Tipps für dich

Zielbar.de hat zur Blogparade Besser bloggen aufgerufen, in der wir Blogger unsere Vorsätze für dieses Jahr verkünden sollen. Wie jeder guter Unternehmer habe ich Ende letzten Jahres meine Aktivitäten und Ergebnisse ausgewertet und hatte bezüglich meiner Blog- und Social-Media-Aktivitäten einige Aha-Momente. Und so komme ich zu folgenden „Vorsätzen“ für dieses Jahr. Eigentlich sind es keine […]

Continue reading...

3 Fehler, die deinen Email-Newsletter-Erfolg verhindern und wie du sie ausmerzt

Ein eigener Email-Verteiler mit interessierten Leuten macht einen riesigen Unterscheid in deinem Unternehmenserfolg aus. Und weil du das weißt, hast du einen Email-Newsletter eingerichtet. Super. Bloß der Erfolg will sich nicht einstellen? Dann begehst du mit Sicherheit einen dieser 3 häufigen Fehler beim Aufbau deines Email-Verteilers. Fehler 1: Du gehst von dir aus, nicht deinen […]

Continue reading...

5 Fragen, die dir 2015 deutlich mehr Kunden bringen (Social Media Analyse)

Das Jahr ist fast rum. Höchste Zeit zurückzublicken, was in deinem Unternehmen dieses Jahr passiert ist. Hast du deine Ziele erreicht? Und wenn ja, wie? Wenn du für nächstes Jahr große Pläne hast, musst du mehr von den Dingen tun, die gut funktionieren und andere dafür streichen. Ich empfehle dir eine Social Media Analyse durchzuführen, […]

Continue reading...

Der ultimative Guide für Webinare, die verkaufen

Webinare sind ein großartiger Weg, um Interessenten von deiner Arbeitsweise und deinem Wissen zu überzeugen und deine Produkte zu verkaufen. Aber nicht nur das. Webinare sind hervorragend dafür geeignet, deinen Email-Verteiler zu vergrößern. Für wen sind Webinare geeignet? Webinare eignen sich für informationslastige Dienstleistungen und Produkte. Du bist Coach und willst dein neues Beratungsangebot an […]

Continue reading...

Warum dein Website-Traffic in Gefahr ist

Wenn du online Kunden gewinnen willst, brauchst du Website-Traffic. Erst wenn viele Leute, und natürlich die richtigen Leute, deine Webseite besuchen, bleiben Interessenten hängen. Ohne Traffic kein Business, zumindest keins, mit dem du online Kunden gewinnst und dir einen Namen machst. So weit so gut. Wie sicher sind deine Traffic-Quellen eigentlich? Wie sicher ist dein Website-Traffic? […]

Continue reading...

Social Media Marketing Podcast: Interview mit socialgenius.de Gründer Michael Albertshauser

Hörst du gern Podcasts? Dann könnte dir socialgenius.de gefallen, ein kürzlich an den Start gegangener Social Media Marketing Podcast. Mich hat vor allem interessiert, wie die beiden Gründer Michael Albertshauser und Christoph Aufmhoff ihren Podcast planen und welche Social-Media-Marketingstrategien die beiden nutzen, um ihre Seite bekannt zu machen. Michael war so nett, all meine Fragen […]

Continue reading...

Webinare halten: Tipps für Anfänger von Webinar-Expertin Dr. Gwendolin Rugen

Wenn Sie schon mal darüber nachgedacht haben, ein eigenes Webinar zu halten, sich aber bislang nicht getraut haben, sollten Sie unbedingt das Interview schauen. Im Gespräch mit Webinar- und Online-Meeting-Specialist Dr. Gwendolin Rugen erfahren Sie wie Sie trotz Angst und Bammel überhaupt erstmal loslegen welche Inhalte und Themen sich für Webinare eignen welche Anbieter für Anfänger geeignet sind […]

Continue reading...

Content-Marketing-Checkliste: 22 Punkte für erfolgreiche Inhalte

Niemand liest Ihren Blog? Niemand interessiert sich für Ihren Content? Das könnte daran liegen, dass Sie ein paar wichtige Content-Regeln missachten. Was macht erfolgreichen Content aus? Was unterscheidet durchschnittliche von richtig guten Inhalten, die begeistert geklickt, konsumiert und geteilt werden? Hier ist eine Content-Marketing-Checkliste, die Ihnen dabei hilft, Ihren Content noch besser zu machen. Diese […]

Continue reading...