Sind Sie zufrieden mit Ihren Social Media Ergebnissen?

Im wöchentlichen Social Media 1x1 lernen Sie, wie Sie

  • Fans und Follower in Kunden verwandeln
  • Bekanntheit und Expertenstatus aufbauen
  • mit den richtigen Tools Zeit sparen

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein und erhalten Sie meine einfach umzusetzenden Tipps per Email. Ich respektiere Ihre Privatsphäre.

Wie Sie auf einen Rutsch Ihre Facebook Posts planen für einen kompletten Monat

Wenn Sie Facebook Posts planen, dann höchstens für heute?

Sprich, Sie planen eigentlich überhaupt nicht.

Sie versuchen täglich etwas aus dem Hut zu ziehen.

Und weil das so anstrengend ist und die Zeit knapp, posten Sie vielleicht alle paar Tage, oder seltener?

So werden Sie keinen Erfolg haben auf Facebook. Denn das wissen Sie sicherlich schon – Regelmäßigkeit ist gefragt, damit Ihre Seite im Newsfeed sichtbar bleibt.

Planen spart Zeit

Statt täglich über einen Post nachzudenken, empfehle ich Ihnen, die Aufgabe „Facebook Posts planen“ am Stück zu erledigen. So wie Sie Ihren Großeinkauf auch nur wöchentlich erledigen. Würden Sie täglich nur für einen Tag einkaufen, bräuchten Sie 7x so viel Zeit. Auf die Idee würden Sie gar nicht kommen.

Also, machen Sie es doch auf Facebook genauso. Setzen Sie sich wöchentlich hin oder sogar noch seltener und planen Sie Ihre Beiträge.

Hierbei gibt es einen wirkungsvollen Trick: Nutzen Sie Rubriken, wenn Sie Ihre Facebook Posts planen. Das können Zitate, Tipps, Fragen und Persönliches sein.

Wenn Sie in „Rubriken denken“, fällt Ihnen die Ideenfindung leichter. Denn ob Sie nun ein tolles Zitat oder 4 suchen und als Grafik erstellen, macht kaum einen Unterschied.

Facebook-Beiträge, die funktionieren

Bevor Sie sich überlegen, welche Rubriken für Sie in Frage kommen, schauen wir uns an, welche Art von Beiträge auf Facebook gut ankommen.

Weil Ihre Fans anders sind als meine, kann ich darauf keine verbindliche Antwort geben. Deshalb wollen Sie zuerst mal in Ihre eigenen Statistiken schauen, um herauszufinden

  • wer Ihre Fans sind (Alter, Wohnort, Geschlecht)
  • welche Inhalte bislang am besten ankamen – Sind das Fotos, Videos, Links oder Statusmeldungen? Handelt es sich um Zitate, Humorvolles, Persönliches oder Tipps?
facebook posts planen

Klicken Sie auf “Gefällt-mir-Angaben”… und dann auf den Tabellenkopf.

Jetzt sollten Sie schon die besten 2-3 Rubriken erkannt haben. Bei mir sind das übrigens Zitate, Links zu herausragend guten Blog-Artikeln und Fotos aus meinem persönlichen Arbeitsalltag und Leben.

Hier sind weitere Anregungen für Rubriken, die gemeinhin gut ankommen.

Unterhaltung

In erster Linie wollen wir auf Facebook unterhalten werden. Humorvolle Beiträge kommen bei jeder Zielgruppe gut an. Wie bissig oder schwarz der Humor sein darf, hängt natürlich auch von der Fangemeinde ab.

Hilfreiches

Zeigen Sie Ihren Fans, wie die ein Problem lösen können oder was besser machen können. Denken Sie daran, die Tipps wirklich kurz zu halten.

tipp Kopie

Inspiration

Zitate, Sprüche oder motivierende Tipps sind sehr beliebt bei Facebooknutzern. Die folgenden 2 Tipps sollten Sie bedenken:

  • Die Zitate müssen thematisch zu Ihrem Business passen.
  • Erstellen Sie die Sprüche als Grafik, denn Grafiken und Fotos erhalten mehr Interaktion. Hier finden Sie eine Anleitung.

zitat Kopie

Fragen

Fragen sind toll, weil Sie das Gespräch anstoßen und mehr Interaktion auf Ihrer Seite bringen. Außerdem lernen Sie eine Menge über Ihre Fans und potenziellen Kunden. Stellen Sie solche Fragen, die mit wenigen Worten beantwortet werden können. Denn die Geduld der Facebook-Nutzer ist kurz. Natürlich dürfen Fragen auch humorvoll gemeint sein.

facebook post

Persönliches

Teilen Sie Einblicke in Ihren Unternehmensalltag und Ihr persönliches Leben. Eigenwerbung an sich sollten Sie selten teilen, denn das kommt meist nicht gut an.

einblick2 Kopie

Facebook Posts Planen – Beispiel

Zum Beispiel könnte ein wöchentlicher Plan so aussehen:

  1. Montag: motivierendes oder inspirierendes Zitat
  2. Dienstag: Ihr kurzer Tipp, wie Ihre Leser etwas erreichen, verbessern etc. können
  3. Mittwoch: Link zu Ihrem Blog-Artikel
  4. Donnerstag: Einblick in Ihr Unternehmen, neuer Kunde oder Projekt…
  5. Freitag: Humorvolles kurz vor dem Wochenende
  6. Samstag: kurze Frage an Ihre Leser oder Lückentext
  7. Sonntag: frei oder offen für spontane Einfälle

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich hinsetzen und auf einen Schlag 4 Zitate überlegen, 4 Tipps, 4 Fragen etc. Angenommen Sie veröffentlichen ein Zitat, einen Tipp und eine Frage pro Woche, dann haben Sie gerade schon die Inhalte für einen ganzen Monat geplant.

Das soll übrigens nicht heißen, dass Sie nur noch ein Mal im Monat auf Facebook vorbei schauen. Sie wollen täglich netzwerken und Kommentare beantworten. Aber Sie brauchen dann viel weniger Zeit, weil Sie Ihren Beitrag schon geplant haben und sich eben nur noch um die Gespräche kümmern müssen. Das ist in 10 Minuten erledigt.

Fazit

Erleichtern Sie sich Ihre Arbeit, indem Sie Ihre Facebook-Beiträge am Stück erledigen. Dann bleibt täglich mehr Zeit für das Networken und Kommunizieren mit Ihren Fans. Das wiederum wird das Wachstum Ihrer Facebookseite beflügeln.

Beitrag teilen


Facebook Interaktion: Wie Ihre tote Facebook-Seite lebendig wird (Video)

Kommt Ihnen dieses Problem bekannt vor? Auf meiner Facebook-Seite passiert nicht viel. Wie bekomme ich mehr Reaktionen, Kommentare und Klicks auf meine Beiträge?

Ich wette, dass mindestens Dreiviertel all meiner Leser Probleme mit ihrer Facebook-Interaktion haben. Deshalb sind hier meine 3 Tipps, wie Sie Ihre Facebook-Seite mit Leben füllen und mit Ihren Fans ins Gespräch kommen.

3 Tipps für mehr Facebook Interaktion

1. persönlicher werden

Ab und an ein persönlicher Beitrag oder ein Einblick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens wirkt nicht nur vertrauensbildend sondern wird meist auch mit Kommentaren und Likes honoriert. Die Leute interessieren sich halt einfach für die Privatperson.

2. Veröffentlichen Sie Beiträge, die eine Reaktion herausfordern.

Das können Fragen sein, wie zum Beispiel: Was ist deine größte Hürde im Umgang mit X. X ist hier Ihr Thema. Oder: Wie tankst du am Wochenende wieder auf? Welches Marketingbuch kannst du empfehlen? Wenn du eine Sache für deinen Job lernen könntest, dann wäre das ______?
Achten Sie jedoch immer darauf, dass die Antwort auf Ihre Fragen kurz ausfallen muss. Leute auf Facebook haben keine Geduld für lange Antworten.

3. Sagen Sie Ihren Lesern, was sie tun sollen und fügen Sie Handlungsempfehlungen hinzu.

“Wenn du zustimmst, klicke Gefällt-mir.” “Teile den Beitrag mit deinen Freunden.” “Klick hier, um mehr zu erfahren” ….

Studien zeigen, dass Handlungsaufforderungen die Interaktion mit Beiträgen verdreifachen können. Seien Sie jedoch sparsam mit den „Klick-Gefällt-mir“Aufforderungen. Da es in der Vergangenheit viel Spam gab, der diesen Mechanismus genutzt hat, zeigt Facebook Beiträge, die nur auf Klicks aus sind, nicht mehr oder seltener.

Das sind meine 3 Tipps für mehr Interaktion auf Ihrer Facebook-Seite. Wenn Sie mehr Social Media Tipps erhalten wollen, melden Sie sich für meinen wöchentlichen Newsletter an.

 

Beitrag teilen


Soll ich einen Blog starten? (Video)

Soll ich einen Blog starten? Es gibt schon so viele Blogs zu meinem Thema. Wen interessiert das noch? Diese Frage höre ich sehr oft. Deshalb habe ich meine Antwort für Sie in ein kurzes Video gepackt. 3 Gründe warum Sie einen Blog starten sollten 1. Wenn es viele Blogs in Ihrer Nische gibt, heißt das, viele Leute […]

Continue reading...

Warum ich tue, was ich tue (Blog-Bang von Markus Cerenak)

Das wird mein wahrscheinlich persönlichster Beitrag, den ich je geschrieben habe und schreiben werde. Aber schließlich sag ich meinen Kunden auch immer, sie sollen hin und wieder mal einen Einblick in ihr Leben geben. „Schuld“ an diesem persönlichen Artikel ist Markus Cerenak. Wenn Sie Markus noch nicht kennen, sollten Sie unbedingt mal auf seinem Blog […]

Continue reading...

Wie Blog-Muffel regelmäßig Inhalte erstellen (Gastartikel)

Haben Sie sich auch schon mal gewünscht, Ihr Blog würde sich von allein schreiben? Egal, ob Sie gerade anfangen zu bloggen oder schon Profi sind – wir alle haben Tage, an denen die Schreibmuse uns nicht küssen mag oder an denen uns gar Schreibhemmungen überkommen. Der Unterschied zwischen Laien und Profis ist einzig der Umgang […]

Continue reading...

Video-Tipps für Anfänger mit VideoPräsenz-Coach Markus Beckmann

Wenn es Ihnen wie mir geht und Sie denken, Sie sollten sich endlich mal an Video als Medium für Ihre Botschaften wagen, dann ist dieses Interview genau richtig für Sie. Der Videoexperte Markus Beckmann gibt Video-Tipps, mit denen Ihre ersten Videos garantiert gelingen. Sie lernen: warum sich Video lohnt und wie Sie Video im Blog ideal […]

Continue reading...

Bilddatenbanken mit den schönsten kostenlosen Fotos für Facebook und Blog

Hier ist eine Sammlung mit Bilddatenbanken mit wirklich schönen und dazu noch kostenlosen Fotos, die Ihrem Blog oder Ihrer Facebook-Seite Charakter verleihen. Sagen Sie Adiós zu unnatürlichen Stockfotos von Fotolia, Shutterstock und Co. mit überfröhlichen Menschen, die zu viel Zahn zeigen. Fotos sind Teil Ihres Brandings – tausendfach gesehene, unkreative Fotos vermitteln nicht Ihre Einzigartigkeit. Regeln […]

Continue reading...

Facebook Likes: 5 Wege für schnelles Fanwachstum

Nachdem Sie Ihre Facebook-Seite eingerichtet haben, sollten Sie sich bemühen, schnell die ersten Facebook Likes, oder zu deutsch Gefällt mir-Klicks zu erhalten. Weshalb wollen Sie überhaupt möglichst viele Facebook Likes erreichen? Machen Sie nicht den Denkfehler, dass viele Likes einfach besser aussehen. Sie können 10.000 Likes haben und trotzdem Null Ergebnisse von Facebook sehen. Sie […]

Continue reading...